Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Doofe Zeiten für Labormäuse

Share on email
Share on print
Labormaus überträgt böses Coronavirus auf Labormitarbeiterin.
Karikatur, Cartoon: Doofe Zeiten für Labormäuse © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Doofe Zeiten für Labormäuse

In Taiwan [1] wurde nach einem Monat Abstinenz wieder ein neuer Coronafall entdeckt. Eine Labormaus war zuvor mit der Deltavariante des menschlichen Coronavirus künstlich infiziert worden und verweigerte die weitere Zusammenarbeit. Die Labormaus fiel über eine Mitarbeiterin her und biß herzhaft zu. Dummerweise zog das Coronavirus dabei wieder zum Menschen zurück. Immerhin ist das der erste dokumentierte Fall einer Übertragung eines „lebenden“ Coronavirus auf den Menschen. Welche Konsequenz hat dieses Ereignis für die weitere Pandemiebekämpfung? Ungesundheitsminister Karl Lauterbach hat umgehend einen Expertenrat einberufen und den Vorsitz an Kater Carlo übertragen. Hier die Ergebnisse:

1. Ungeimpfte Mäuse sind gefährlich und schuld an der Pandemie.
2. Jeder Haushalt hat sich eine geimpfte Katze anzuschaffen.
3. Die Katzen sind anzulernen, Mäuse zu fangen.
4. Jeder Haushalt wird mit einem katzenkillenden geimpften Kampfhund ausgestattet.
5. Die Kampfhunde sind nach 3 Monaten aufgrund stark nachlassender Impfwirkung beim Gesundheitamt abzugeben.
6. Da nicht sichergestellt werden kann, dass sich die Katzen trotz Impfung beim Mäusefangen angesteckt haben könnten, werden alle Hunde vorsichtshalber gekeult.
7. Die Omicronvarianten interessiert sich nicht wirklich für die Impfung, deshalb werden ALLE roten Linien für weitere Massnahmen beseitigt.
8. Vögel sind aufgrund fehlender ACE2-Rezeptoren von dieser Notverordnung ausgenommen.
9. Da Omicron laut Weltärztepräsident Montgomery schlimmer als Ebola ist, wird es bald keine Menschen mehr geben.
10. Die Vögel übernehmen wieder die Herrschaft über die Welt.

Schönen dritten Advent!

[1] https://bnonews.com/index.php/2021/12/lab-accident-causes-taiwans-first-coronavirus-case-in-5-weeks/

 

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on twitter
Twitter

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer ungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt