Frisch Angefaultes aus der Republik

Frisch Angefaultes

Der andere Blick auf Deutschland. Reif und abgehangen.

Neben Maden fällt mir beim frisch Angefaulten noch jenes Tier ein, dass sich durch zeitlupenartige Bewegungen auszeichnet. Und eigentlich den ganzen Tag herumhängt. Abhängt … abgehangen. So mag es die deutsche Hausfrau.  

Das Fleisch ist herrlich mürbe vergammelt. Von Fliegen zur Eiablage umschwirrt, fängt es an zu leben. Die ersten Maden kriechen aus dem köstlichen Sud. Das ganze riecht und stinkt wie Medien, Politik und Gesellschaft. Wunderbar! Man wird es das goldene Zeitalter der Karikaturisten nennen, sofern der puritanische Geist der Cancel-Culture dieses zarte Pflänzchen letzter geistiger Freiheit nicht platt macht. Der neu entstandene Internet-Adel mit seinen Ideologien und inthronisierten Königen bei Google, Facebook, Amazon, Twitter & Co. will nicht nur herrschen, sondern auch das Denken der Menschen beeinflussen. Es werden Bits verbogen und manipuliert, dass die hirneigenen Synapsen nur noch in vorgegebenen Datenbahnen schalten können. Sie machen uns Bürger zum verhaltensmanipulierten Idioten, die meistbietend verhökert werden. 

Frisch angefaultes Faultier

Was dabei herauskommt ist mit lieb und teuer. Ein wurmreicher Blick. Ein Blick auf die Eiablage. Wenn Software, Computer, Handys und Tablets Maden und Würmer haben könnten, hätten wir sie schon längst im Restmüll entsorgt. Aber so fault es weiter. Und wir mit ihnen. Tag für Tag…