Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Der Denkverweigerer

Share on email
Share on print
Denken hilft zwar, nützt aber nichts. Warum also sich anstrengen?
Karikatur, Cartoon: Der Denkverweigerer © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Der Denkverweigerer

Welche Arten von Denkverweigerern gibt es?

Zum einen die Denkverweigerer, die gar nicht anders können. Besondere Exemplare dieser Gattung sollen im Bundestag sitzen. Schreiben ab, da eigenes Denken eher schaden als nützen könnte. aber mitunter klappt noch nicht einmal das…

Andere zwingen ihren Denkapparat zum Stillstand. Meistens handelt es sich um Leute, deren Mundwinkel 90 Grad nach unten hängen und auf Parties eher gemieden werden sollten…

Glücklich schätzen sich die, die Gedanken kommen und gehen sehen, als Reichtum erkennen und sich daran erfreuen. Das Nichts als komplexes Konstrukt der Gedanken begreifen und darauf vertrauen, dass die Leere den Moment des Entstehens in sich birgt.

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on twitter
Twitter

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

2 Antworten

  1. Zwischen subjektiver Wahrnehmung und Wahrgebung entsteht ein organetisches Spannungsfeld, welches wissenschaftlich als Psychologie bezeichnet wird. Dieses Spannungsfeld können wir zwischen Wissen, Glauben, Wundern und Erschrecken einfach nur inkonsequent reflektieren oder eben mit dem umfassenden Verstand konsequent refferenzieren. Letzteres besteht durch strenge Wertebildung im Sinnbild und ist eine Lebensaufgabe, deren Fortschritt über die Zeit vielfältig spürbar wird.

    Man fühlt sich zunehmend dem organetischen Spannungsfeld gewachsen, also in der Fertigkeit der Wahrgebung und guckt nicht mehr so regungslos dumm aus der Wäsche 🙂

    Was meinst du also mit Denkverweigerer ? Ohne Denken geht nicht.
    Ich sehe nur Fassadendenker (Denkmimik) oder:

    Selbstdenker (dekadenter oder intelligenter Autentiker)
    Vordenker (dekadenter Egomane, Diktator oder intelligenter Verstandgeber, Philosoph)
    Mitdenker (Nachvollziehender)
    Weiterdenker (Verstehender)
    Nachdenker (Umfassender, Philosoph)
    Bedenkender (Erkennender, Philosoph)
    Andenkender (nutzlos Bewahrender)
    Umdenker (Praktiker)
    Querdenker (Wegweiser)

    Lebenssinn ergeben allerdings nur die intelligenten Authentiker, die alles weitere angemessen in sich vereinigen können. Das braucht Freiraum und nicht unbedingt Freiheit, allgemein auch als demokratisches Mitdiktieren verstanden.

    Warum wollen eigentlich die meisten Menschen bestimmen/diktieren oder wenigstens mitbestimmen/mitdiktieren ? Was ist das nur für eine seltsame Kulturpsychologie ? Ist der Mensch grundsätzlich ein Sadist und so eine Perversion des Lebens ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer ungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt