Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Pokerspiel

Share on email
Share on print
oder die Kunst, stilvoll zu verarmen...
Karikatur, Cartoon: Pokerspiel, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Pokerspiel

Weniger ist mehr – Das ist eine Wahrheit, die schon zu Zeiten des Editors EDLIN, noch unter dem Betriebssystem MS-DOS, galt. Seinerzeit kamen die ersten WYSIWYG-Textverarbeitungen auf, die unter anderem auch dem guten, alten Wordstar mit seinen Control-Sequenzen den Rang abliefen. Heute wissen wir, dass dieser Spruch sich nicht nur auf die Spezies der Computerinteressierten bezieht, sondern eine Weisheit bzw. Lebenskunst gegen den Konsumwahn darstellt. Zur Zeit gibt es in den Regalen der Buchhandlungen ein schönes Buch von Alexander von Schönburg. Der Titel lautet „Die Kunst des stilvollen Verarmens“. Ein schönes Plädoyer, wie man ohne Geld reicht wird. Und dass man für Kleidung, Reisen, Wohnung, Auto keine Unsummen unter die Leute bringen muss. Bis es allerdings soweit ist, muss man natürlich sein angehäuftes Vermögen erst einmal unter die Leute bringen. Da bietet sich das Glücksspiel gerade zu an. Anders als das Spiel an den Automaten stellt das Pokerspiel aber gewisse Anforderungen. Zuerst einmal muss man die Zeichen auf den Karten interpretieren können, also ein gewisses Maß an Bildung besitzen. Dann gilt es die „Regeln vom Pokerspiel“:http://www.pokerlistings.de/poker-regeln zu beherrschen. Und die Emotionen unter Kontrolle behalten können – das so genannte Pokerface.
Dummerweise gönnen uns die Politiker, einmal mehr, nicht unser Spielvergnügen. Das Poker spielen ist nach deren Definition Glückspiel. Müssten dann nicht auch die Wirtschaftsprognosen und Steuerschätzungen der Regierung verboten werden?
Aber, um zum Thema zurück zu kommen: die Erfahrung für das Pokerspiel kommt von ganz alleine. Wenn das Vermögen verspielt ist, kann man sich in Ruhe dem Reichwerden ohne Geld zuwenden..

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer hungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer hungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€..., jeder Euro wird verspeist!
€ 5

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt