Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Himmliche Impfung

Share on email
Share on print
Zur Beschlusslage des Himmlischen Rates.
Karikatur, Cartoon: Himmlische Impfung © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Himmliche Impfung

Nun kommt 1G auch im Himmel. Nur noch Geimpften gewährt Petrus Zutritt. Genesene sind bis zum Ablauf ihrer Gesundheit ebenfalls ausgeschlossen und müssen auf der Erde verweilen. Jesus, so weiß der Papst zu berichten, hat sich nachträglich impfen lassen. Aus Nächstenliebe für die an der Impfung Verstorbenen. Ungeimpften droht, so der göttliche Regionalrat in Bayern, die Hölle. Also hier auf Erden.

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on twitter
Twitter

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

3 Antworten

  1. Da möchte bitte ein Beweisvideo sehen, wie und wo sich Jesus impfen lässt 🙂
    Wie lange ist es denn schon her, als sich sein selbsternannte Stellvertreter hat impfen lassen ? Jedenfalls werden die religiösen Behauptungen auch immer dreister und dienen so dem weltweiten Angriff auf die körperliche Unversehrtheit.

    Bei dem stetig zunehmenden, höllischen Druck, fragt man sich ohnehin schon, was nun wirklich hinter den Impfzügen steckt. Ein neues weitgehenders Konzept des Body-Chippings vielleicht ? Das könnte auch plausibel die überfüllten Psychiatrien erklären.

    Was werden uns die nächsten Jahre bringen ?
    – Gehirnschrumpfen für eine effektivere Technologische Schizophrenie ?
    – super schnelle Gehirnwäsche ?
    – totale Medienabhängigkeit
    – große Hände für’s zupackende Volk ?
    – deutlich kürzere Beine für überschaulichere Bewegungsradien ?
    – noch bessere Geschlechtstrieb – und Spieltriebkontrolle ?
    – schnellere Ablebekonzepte ?

    Und das alles bei deutlicher Verringerung der bisherigen 55000 Diagnosevorgaben des derzeitigen ICD-11 und den damit verbundenen Personalreduzierungen im Gesundheitswesen ?

    Fragen über Fragen !!!

    1. Es soll ein Beweisvideo geben, dass aber noch auf Wolke 7 liegt. Die Lieferketten machen zur Zeit Probleme. Hermes, der Götterbote, streikt wegen des kaum auszuhaltenden Niedriglohns im Transportgewerbe. Auch steht nur noch wenig Kerosin bei maßlos überteuerten Preisen zur Verfügung.

      Das Bodychipping ist schon viel weiter fortgeschritten, als wir wahrhaben wollen. Nanoroboter haben die Gehirne der Menschen geflutet, was wir am Abwärtstrend der IQ-Inzidenz erkennen können. Endlich mal eine sinkende Inzidenz.

      Ansonsten glaube ich an schnelle Ablebekonzepte. Wir müssen Platz machen. Alleine schon wegen der kolonialen Schuld!

    2. Solche Ablebekonzepte erscheinen noch sehr langwierig. Man erkennt sie allen Orts an der schleichenden Verwahrlosung isoliert wirkender Bürger*innen. Das Endstadium oder gar schon der Vollzug wird dann mit den drastisch zunehmenden Sperrmüllanhäufungen und so auch mit dem durchlebten Leid der Betroffenen ersichtlich.
      Die Turboversion, also wenn Gefahr im Vollzug, endet dann immer; Nach kurzer schwerer Krankheit… lautend !

      So wird der Tod auffälliger Weise nun auch immer von einem Arzt begleitet. Hatt sich der Tod also Assistenten, ausgerechnet aus der Gesundheitsindustrie heraus, zugelegt. Da sind wohl die natürlichen Hemmschwellen viel tiefer gelegt, als im religiösen Beistand. Tod machen geht eben schneller als Tod reden.

      Dabei frage ich mich auch, ob die einstige KZ-Technologie, heute unter Krematorium zeitgerecht modernisiert, mit dem Body-Shipping einhergeht, quasi als systematische Spurenbeseitigung fungiert ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer ungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

[wp_express_checkout product_id="9417"]

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt