Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Die Freiheit stirbt langsam

Share on email
Share on print
Die Freiheit stirbt einen langsamen Tod.
Karikatur, Cartoon: Die Freiheit stirbt langsam © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Die Freiheit stirbt langsam

Corona wirkt wie ein schleichendes Gift. Es stirbt sich langsam. Etwas weniger Freiheit, etwas weniger Kontakt, etwas weniger Menschsein. Immer etwas. Zwei Freiheiten weg, aber immer nur eine zurück. Bald hat der verängstigte Bürger sich dran gewöhnt. Die Freiheit hört da auf, wo die Pandemie beginnt. „Muss ja, geht ja nicht anders.“ So führt der Weg in die Unmündigkeit…

Freiheit statt Corona-Angst! Das würde ich mir von der deutschen Politik und den ihr hörigen Medien wünschen. Wir schützen unsere Freiheit nicht, indem wir sie abschaffen.

„Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

Ob es eine spätere Obduktion geben wird? Wenn überhaupt, wird das dauern. Dafür sitzen Politik, Medien und Pharmaindustrie zu fest im totalitären Sattel.

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on twitter
Twitter

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

7 Antworten

  1. Man könnte dazu auch meinen, den Erhalt des ohne hin schon pervertierenden Wucher der Schuld noch effektiver zu gestalten.

    Es muss eben getan werden, was getan werden muss…, ganz egal ob richtig oder falsch !!!

    So sind wir wohl im Endspiel angekommen.

  2. Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära ?

    Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära? Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen …

    Hier werden Namen, Gesichter und Institutionen bekannt und Hintergründe beleuchtet. Guter Jurnalismus, wie er sein sollte.

    Video zu „Wir – Paul Schreyer – Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära“

    https://wissen-ist-relevant.de/vortrage/paul-schreyer-pandemie-planspiele-vorbereitung-einer-neuen-aera/

  3. … denn der Kapitalismus ist die Wildnis der Zivilisation.

    Und das ist eben echte Demokratie, soll heißen, hier ist ein Jeder für sich selbst verantwortlich, also für das ihm gegebene Leben.

    Da fällt mir ein Lied von Udo Lindenberg ein.
    „Nimm dir das Leben und gibˋs nie wieder her…“

    Ich würde es besser so zum Ausdruck bringen:
    „Nimm Dir Dein Leben und gib es nicht mehr her…“
    und schon gar nicht für die Reputation anderer.

  4. So sollte die Bequemlichkeit des hochsynergetischen Lebens keinesfalls individuell unterschätzt werden. Immer schön nachdenken…

    Aber was ist das Denken überhaupt ?

    Wo wir nach wissenschaftlicher Interpretation doch Sinnesorgane und keine Wahrnehmungsorgane haben. Die Sinngebung entsteht nämlich durch Sinneswahrnehmung. Gut, wer da trotzdem meint Wahrnehmungsorgane zu haben, der muss eben selbst nachdenken.

    So ist das eben mit der individuellen Meinungsbildung. Sie könnte auch Selbstmord sein, die Meinungsbildung.

  5. Zusammenfassend, also zunächst zwischen Contergan 1960 und Corona 2020, kann man es auch so zum Ausdruck bringen:

    Alle Rennen aus dem brennenden Haus, nur die Doofen, die gucken raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer ungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

[wp_express_checkout product_id="9417"]

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt