Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Natives Olivenöl – kaltgepresst

Share on email
Share on print
Wer Wert auf ein gesundes Herz legt, der sollte nur natives, möglichst kaltgepresstes Olivenöl schlürfen. In einer jetzt bekanntgewordenen Studie mussten führende Europapolitiker drei Wochen lang Olivenöl schlucken. Die Resultate sind in der aktuellen Presse, meistens auf der ersten Seite, zu finden. 110 Milliarden Finanzhilfe für den Schuldenstaat. Was macht nun natives Olivenöl - gerade kaltgepresstes - so wertvoll? Schmiert es besser als der Euro?
Karikatur, Cartoon: Natives Olivenöl - kaltgepresst, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Natives Olivenöl – kaltgepresst

Liegt es daran, dass man mit Olivenöl besonders gut dünsten, braten, schmoren und gar frittieren kann? Und ohne Olivenöl die Griechen immer in der Pfanne anbraten? Das ist nicht verständlich. Der hohe Anteil an Fettsäuren hat die Griechen im Laufe der letzten Jahre (Jahrzehnte…) ziemlich fett gemacht. Diese Fettstruktur wirkte leider nur stabil, solange es genügend Banken (Goldmann Sachs,…) gab, die das wahre Schuldenausmaß geschickt verschleiern konnten.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.