Jeremy Corbyn, der Antisemit und seine Muslimbruderschaft

Share on email
Share on print
Jeremy Corbyn unterstützte eine Gruppe, die sich 'to eradicate Zionism' also 'rottet die Zionisten aus' nannte...
Karikatur, Cartoon: Jeremy Corbyn, der Antisemit und seine Muslimbruderschaft, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Jeremy Corbyn, der Antisemit und seine Muslimbruderschaft

Jeremy Corbyn, derzeitiger Labour-Chef, setzt alles daran, Frontsau palästinesicher Extremisten zu werden. 2014 betrauerte Corbyn die Toten des israelischen Luftangriffes auf die PLO im Jahr 1985. Dass unter diesen auch Attentäter weilten, die für das Massaker an Israels Sportler bei den Olympischen Spielen 1972 in München waren, schien er in seinem Hochgefühl unter echten Freunden zu sein, nicht wahrgenommen zu haben.
Und nun kommt auch noch heraus, das seine Hamas-Freunde seinen Wahlkampf um die Labour-Führung 2015 mitfinanziert haben [1]. Passt zu dem Foto, auf dem er mit dem Rabiah-Zeichen der Muslimbrüder posiert.
Wie heißt es auf audiator-onlie.ch [2]: „In Abwandlung eines Bibelzitats könnte man sagen: An seinen Freunden sollt ihr ihn erkennen. Und zu diesen Freunden zählt der neue Vorsitzende der britischen Labour Party nicht zuletzt Hamas und Hisbollah.“

Quelle:
[1] http://www.taz.de/!5525193/
[2] https://www.audiatur-online.ch/2015/10/28/die-feinen-freunde-des-jeremy-corbyn/
[3]https://www.timesofisrael.com/corbyn-who-sought-israels-demise-is-an-anti-semite-labour-must-kick-him-out/

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.