Häuptling gestaltene Zunge

Share on email
Share on print
Genosse Maas wurde noch einmal zur Schulung in den Osten eingeladen. Das saarländische Selbststudium weist Lücken in der Selbstdarstellung auf.
Karikatur, Cartoon: Häuptling gestaltene Zunge, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Häuptling gestaltene Zunge

Heiko Maas jammert über die schlechte Behandlung Israels von UN-Gremien. Dabei dürfte dem Außenminister „Gespaltene Zunge“ sehr wohl bekannt sein, dass die Bundesrepublik regelmäßig in UNO-Gremien gegen Israel stimmt oder sich vornehm enthält. Mit anderen Worten, Lügen wohlwissend unterstützt und damit ein Förderer des Antisemitismus ist.

„Arye Sharuz Shalicar, der Deutschlands Verhältnis zu Antisemitismus aus erster Hand kennt, kommentiert diese Diskrepanz treffend:

Sehr geehrter Herr Außenminister Heiko Maas,
Israelis sind sehr viel, aber ganz bestimmt nicht auf den Kopf gefallen. Ihre Ansage, dass “Deutschland weiterhin an der Seite Israels in der UN stehen wird”, das obwohl Deutschland in 2018 in 16 Fällen Resolutionen, die von grausamen Diktaturen und radikalislamischen Staaten gegen Israel ins Leben gerufen wurden, zugestimmt hat, ist echt nicht nachvollziehbar. Israelis, und ich weiß, auch viele Deutsche, sind enttäuscht. Wieder.

Hochachtungsvoll, trotz allem,
Ihr Arye Sharuz Shalicar“ 

Quelle: [https://www.ruhrbarone.de/pro-israelisch-reden-anti-…/167032]

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.