Proteste im Iran

Share on email
Share on print
Die Propaganda des Mullah-Regimes funktioniert nicht mehr.
Karikatur, Cartoon: Proteste im Iran © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Proteste im Iran

Die Proteste gegen die Führung im Iran gehen in die Tausende. Und hinter ihnen stehen Millionen. Schätzungen sprechen von 80% Iraner, die dieses System satt haben. Sie geben sich nicht mit Entschuldigungen des Regimes zufrieden, unter den Toten des Flugzeugabschusses sind auch viele Iraner, und rufen Parolen gegen Chamenei und die Revolutionsgarden. Man sieht Demonstranten wie sie Plakate von Soleimani von den Wänden reißen. 

Mittlerweile dringen weniger Bilder durch. Wahrscheinlich wurde das Internet wie bei den letzten Protesten heruntergefahren. Um ungestörter morden zu können. Es sind sehr mutige Menschen, die auf den Straßen für ihre Freiheit demonstrieren und unsere Solidarität verdienen und haben. Hunderte, wahrscheinlich über tausend wurden in den letzten Protesten erschossen. Die Scharfschützen der Revolutionsgarden sitzen auf den Dächern und lauern. Selbst vor Frauen und Jugendlichen kennen sie kein Erbarmen.

Wie viele Tote wird es noch geben, bis auch die EU verstanden hat, die Mullahs als das zu sehen, was sie sind: Mörder! Und dann entsprechend handelt.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.