Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Neue Coronamutationen

Share on email
Share on print
Kaum ist eine Coronamutation verschwunden, taucht die nächste auf...
Karikatur, Cartoon: Neue Coronamutationen © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Neue Coronamutationen

… und eine Coronmutuation ist schlimmer als die andere. Britisch, südafrikanisch, brasilianisch, das griechische Alphabet Alpha, Beta, Gama, Delta,… und bald die Menge der rationalen Zahlen. Dabei gibt es jeden Monat mehr als tausend neue Einträge in der Gendatenbank. Wir müßten ein wahres Coronamutationsgemetzel auf den Strassen erleben. Nur wo bleiben als die Dahingerafften? Aus der Übersterblichkeit, so weiss der informierte Leser, kann man es nicht herleiten. Und auch die Intensivstationen waren wohl weniger belegt als von DIVI und Politik dahinphantasiert. Bleibt nur die Möglichkeit, die Angstmutationen werden von Big Pharma, ihren Virenpolitikern und deren willfährigen Wissenschaftlern verbreitet und infizieren die Masse zwischen den Ohren…

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

9 Antworten

  1. Am Ende wird Corona zur Glaubenssache.

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den Kreuzzügen 11.-13. Jahrhundert und den Impfzügen 21. Jahrhundert ?

    Und werden die Impfzüge auch 200 Jahre andauern ?

    Naja…, jedenfalls wird heute alles leichter. Das Schwert wird zur Nadel und die Eisenrüstung zur Kunststoffrüstung. Und überhaupt, alles erscheint heute viel besser organisiert. Nur die Gesinnung ist wohl, wie vor 1000 Jahren, die gleiche geblieben. Das liegt wohl daran, daß wir grundsätzlich dumm geboren werden und nur mit viel Mühe am Ende gescheit sterben.

    1. Absolut! Ganz ganz tief im Mittelalter! Und Zweifel am Coronanarrativ werden als Ketzterei geahndet. Die Coronainquisitoren sind allzeit bereit. Wir erleben einen epochalen Umbruch, weit hinter die Aufklärung zurück.

    2. Weit hinter die Aufklärung, quasi ein Neuanfang, wäre ja ideal, wenn das ginge. Gerade die sogenannte Aufklärung war ja der Auftakt zur gemeinsamen Identität.

      Kulturelle Bildung ist im Grunde die Diktatur zur Identität.
      Warum glauben so viele Menschen der Corona-Propaganda ?
      Weil sie gut dafür ausgebildet sind !
      So verstehen sie nichts, aber wissen und glauben um so mehr !!!

    3. „Keiner weiß bescheid, aber alle machen mit.“

      Das war auch mal so ein typischer DDR-Volksspruch im Alltäglichen, wo der gute Wille stets erkennbar war, selbst bei mangelndem Verstand.

      Vielleicht waren wir ja deshalb eine sogenannte Mangelgesellschaft 🙂
      Anderseits ist es gerade der Mangel, der zum Nachdenken anregt.

  2. Sich zwischen den Ohren mit Meinungshoheiten infizieren, sich also vorsätzlich fahrlässig oder fahrlässig vorsätzlich identifizieren und sich so identisch und eben gerade nicht authentisch zu Meinungshoheiten verhalten.

    WER ALSO NICHT AUTHENTISCH IST, WIRD ÜBER KURZ ODER LANG IDENTISCH !
    So kann man in der Konsequenz mit und ohne Verstand überleben !!! Jedoch weiß man mit Verstand, warum, wie und wann man stirbt. Ohne Verstand weiß man das nicht. Das hängt nämlich davon ab, mit wem und was man sich identifiziert.

    Das ist schön ein Kreuz mit unserer deutschen Denkakustik und diesen Fremdeinwirkungen. Wen wundert da noch deutsche Verhaltensgestörtheit.

    1. Vielleicht erzeugen neue Mutationen im Falle einer neuronalen Infektion auch mehr Hirn? Das wäre ein Glücksgriff für die Menschheit. Befürchte aber, wir haben es mit einer „Regression zum Vakuum“ zu tun. Und zum Identischen…

    2. 🙂 NEIN, bloß das nicht !!! Noch mehr GeHirn macht ja alles noch schlimmer !

      Du weißt doch, all zu viel GeHirn ist auch nicht gut, damit glaubt man zu viel.

      Nein, es geht vielmehr um das Authentische, nämlich im effektiven Umgang mit der vorhandenen GeHirn Masse, durch unermüdliches Nachdenken ! Das Nachdenken schafft zunehmend Platz durch das Verstehen, also durch ordnende und so auch geordnete Fertigkeiten im Denken und Handeln.

      Als du autodidaktisch und so ganz auf dich selbst gestellt, den aufrechten Gang übtest, war dein GeHirn ja auch bis an die Grenzen gefüllt, mit ersten Erfolgen und Misserfolgen 🙂

      Um genau diesen Zustand dauerhaft zu erhalten, wirkt die Wissenskeule unserer Wissensgesellschaft. Ein Jeder spürt sie, aber nicht jeder erkennt sie, weil sie uns den Verstand erschlägt.

  3. EBEN, WIE GEWONNEN, SO ZERONNEN !!!
    Eine sich unermüdlich ausbreitende Lebenseinstellung.

    Ursprungsland: Scheißegalien

    Ein Land, erst kürzlich vom Denkakustiker Udo Lindenberg wohl auf einer Segeltour hinter den Bagatellen entdeckt, als es schon im Blitzkrieg unsere ganze Welt eroberte.

    Und nun… haben wir die Diktatur der Scheiße !

    Ich habe mich schon in jungen Jahren immer wieder gefragt, wo die eigentlich hingeht, als ich damals noch an der Kette zog.
    Nun, jetzt kommt sie erkennbar in unserer aller Gewissenlosigkeit mutiert mit Macht zurück.

    Das hätten wir besser wissen und so verhindern können.
    Aber wer redet schon gerne über Sch…?

  4. Sich zwischen den Ohren mit Meinungshoheiten infizieren 🙂

    Diese umfassende Interpretation derzeitiger Sachverhalte ist Dir richtig gut gelungen, kurtz, knapp und bedeutend.

    So werden wir nicht nur durch ein schwaches Immunsystem körperlich, nämlich auch durch einen unfertigen Verstand geistig leicht infizierbar.

    Unterm Strich durch körperlichen und geistigen Bewegungsmangel. Ein Mangel, der sich zumeist mit der psychosymptomatischen Wertstellung von Geld begründen lässt.

    Denn eine Meinungshoheit besagt, Zeit ist Geld ! ? Genau, denn wer Geld hat, hat auch Zeit. So lassen sich Geld und Zeit auch gleichermaßen, also gleichgültig und schwachsinnig verplempern.

    EBEN, WIE GEWONNEN, SO ZERONNEN !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer ungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

[wp_express_checkout product_id="9417"]

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt