Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Merkels Impfstoffkrise

Share on email
Share on print
Probleme bei der Beschaffung des Impfstoffes
Karikatur, Cartoon: Merkels Impfstoffkrise © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Merkels Impfstoffkrise

Man mag es kaum glauben, aber Bundeskanzlerin Merkel scheint eine erklärte Impfgegnerin zu sein. Nicht mit Worten, sondern in Taten. Man stelle sich vor, Gesundheitsminister Spahn hätte mit seiner Strategie Erfolg gehabt und der Impfstoff stände in ausreichender Menge zur Verfügung. Merkel müsste sich, öffentlich wirksam und jauchzend bewundert von beifallsheischenden Journalisten, impfen lassen. Denn: ohne Stich kein kommendes Schwarz-Grün, sind diese doch von erbitterten Gentechnik-Gegnern  zu Impfbefürwortern geläutert. Man stelle sich vor, Bodybuilder Habeck entblöße seine Brust und ließe sich eine Nadel in den gestählten Trizeps treiben? Heerscharen von Fryday-For-Future-Jünger*innen und ihre Helikoptereltern würden in Ohnmacht und noch ihm Fallen ihr Wahlkreuz bei der falschen Partei machen. Gott sei Dank gibt es die EU. Alle für eine, eine für alle! Auf Ursula und ihre Inkompetenzträger ist eben Verlass.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.