Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Der glückliche Philosoph

Share on email
Share on print
Von der Notwendigkeit zu feiern. Der glückliche Philosoph braucht sich um die Definition einer Feier keine Gedanken machen. Bei ihm konnte der natürliche Reflex zum Feiern durch ständiges Denken wieder fest verdrahtet werden. Flatrate-Philosophen dauerdenken eben.
Karikatur, Cartoon: Der glückliche Philosoph, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Der glückliche Philosoph

Schließen sich Feiern und Arbeiten gegenseitig aus? Der workaholische Philosoph wird dies verneinen, für ihn sind Arbeiten und Feiern nur unterschiedliche Seiten einer Medaillie. Arbeit ist eben Feier genug. Der genußorientierte Philosoph orientiert sich dagegen mehr an den Früchten der Arbeit – und die heißt Feiern.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.