EZB erhöht Strafzinsen

Share on email
Share on print
Die Europäische Zentralbank lockert die Zügel des Dukatenscheißers mittels Strafzinsen.
Karikatur, Cartoon: EZB, Strafzinsen, Europäische Zentralbank,Geldpolitik © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: EZB erhöht Strafzinsen

Strafzinsen machen Appetit. Man fragt sich schon, wessen Tisch die EZB mit den Geldgeschenken decken will. Marode und klamme EU-Staaten, tendenziell im Süden Europas gelegen, Zombiebanken und Zombieunternehmen, Geld zum Kauf von Grossstadtwohnungen, um dann nochmals die Preise nach oben zu treiben…?

Man könnte das Geld auch im eigenen Tresor horten, aber soviel Bargeld gibt es wohl gar nicht mehr. Und wer es nachher wieder in den Umlauf bringen will, macht sich der Geldwäsche verdächtig. Wobei deutsche Banken generell verdächtig sind. Commerzbank, Deutsche Bank, HSH,… kaum eine, die nicht Unmengen an Geld steueroptimiert in Briefkastenfirmen zu verstecken versucht(e)…

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.