Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Das Einkommen wächst mit dem Gehalt

Share on email
Share on print
Es heißt, dass die Bedingungen mehr zu verdienen, mehr Einkommen oder Gehalt zu bekommen, immer härter werden. Der Mittelstand werde mehr und mehr geschröpft, sodass die Kluft zwischen arm und reich sich immer mehr vergrößert. Aber HALT! Hier liegt doch eindeutig nicht nur ein Wachstum, vielmehr ein Zweiwachstum vor. Auf der einen Seite werden die Reichen immer reicher, auf der anderen wächst die Kluft. Also haben doch beide mehr, oder?
Karikatur, Cartoon: Das Einkommen wächst mit dem Gehalt, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Das Einkommen wächst mit dem Gehalt

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Nichts verpassen!

Eine Antwort

  1. Nicht die Kluft !? Die Armut wächst auf der anderen Seite. Die Kluft ist die Differenz zu beidem, also zwischen dem Reichtum und der Armut. Dieser denkakustische Ausdruck ist aber ohnehin nur auf Umwegen mit der wissenschaftlichen Betrachtung des EES1847 in Einklang zu bringen.

    (EES1847 = Energieerhaltungssatz)
    Energie verhält sich nur wechselhaft ohne Substanzverlust. So wie das Geld nicht weg ist, da es nur ein anderer hat.
    Was Geld ist wissen alle. Aber was ist Energie ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.