Karikaturen und Cartoons

von Roger Schmidt

Karikaturist Roger Schmidt

Biokraftstoff

Share on email
Share on print
Der Ökowahn treibt den Tiger aus dem Tank und den Hunger in die Bevölkerung.
Karikatur, Cartoon: Biokraftstoff, © Roger Schmidt

Karikatur, Cartoon: Biokraftstoff

Ökologisches Leben ist heute vielen Menschen wichtig geworden. Sie kaufen im Supermarkt nur noch Bio-Produkte und wollen an der Tankstelle Biokraftstoff haben. Damit das Gefühl entsteht, etwas Sinnvolles getan zu haben…
Unter Biomasse versteht man den Einsatz von natürlichen Produkten zur Energiegewinnung. Altholz zum Heizen, umgewandelter Raps oder auch Mais zum Tanken. Somit kann auf Importe von Erdöl verzichtet werden. So denken zumindest die Verursacher …und die Verbraucher, zumindest die in Deutschland, aber nicht unbedingt die in Brasilien…
Das dabei massiv in den Kreislauf der Natur eingegriffen wird, ist vielen nicht ganz klar. Das Getreide, das in Diesel umgewandelt wird, könnte andernorts Kinder ernähren. Und das alles nur ,damit die Menschen ihre Sucht nach ökologischen Dingen befriedigen können?

Der heilige Glaube der Ökologen sagt, dass die Bioenergie nie zur Neige geht, denn Pflanzen wachsen stetig nach. Politiker sehen in der Gewinnung von Biokraftstoffen eine Lösung gegen die Klimakatastrophe. Das viele CO2, dass bei den Importen von Erdgas und Erdöl freigesetzt wird, wäre endlich Geschichte. Doch in den Urlaub fliegen die Menschen weiterhin. Möglicherweise können sie sich das dann aber bald nicht mehr leisten. Mit Biodiesel betriebene, vor sich hin furzende Jumbojets dürften bald von allen Urlaubsorten verbannt sein… Und der Biokraftstoff wird teurer und nicht jeder hat ein dickes Portemonnaie.
Viele Menschen werden in ihrer warmen, behaglichen Wohnung sitzen und zu viert an einem Stück Brot nagen. Und sie tun es in dem reinen Gewissen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Sie nutzen Biokraftstoff – Hauptsache der Tank ist voll.

Doch um ein ganzes Land mit Biokraftstoff versorgen zu können, wird es ausreichen, einmal im Jahr zu ernten. Ohne Import geht es nicht – mit all den negativen Folgen, die dies in den Lieferländern hervorbringt. Aber das ist natürlich zweitrangig. Wichtig ist vielmehr, das nur vollwertiges Getreide als Grundstoff für den Biokraftstoff verwendet wird. Eben Hauptsache weitergeträumt…

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on twitter
Twitter

Nichts verpassen! Die letzten Cartoons!

Kommentare müssen von mir erstmalig freigegeben werden. Danach kann ohne weitere Freigabe direkt kommentiert werden. Meistens schau ich einmal am Tag in meinen Blog. Wenn es mir die Zeit erlaubt oder ich etwas dazu sagen kann, antworte ich auch. Allgemein gilt, sich einfach so verhalten, wie wenn man als Gast bei Freunden eingeladen ist. Man scherzt, lacht und diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frisch angefaulter Punk
Frisch Angefaultes

Meine Cartoons unterstützen!

Cartoons sind Small Business. Und mein Geier ist immer ungrig. Helfen Sie mit, seine Art zu erhalten. Ob 1€, 5€, 10€,…, jeder Euro wird verspeist!

[wp_express_checkout product_id="9417"]

Newsletter

Im Zeitalter zunehmender Humorlosigkeit und Zensur in den sozialen Medien kann man sich schnell aus den Augen verlieren. Bleiben Sie in Verbindung. Abonnieren Sie meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich ausschließlich über News auf meiner Internetseite. Ich verwende dazu den Dienst MailerLite. Sie können sich jederzeit aus der Liste wieder austragen.

Karikatur, Cartoon: Newsletter gegen Zensur © Roger Schmidt